Natur

Natur

Glasgows über 90 Parks und Gärten bieten Bürgern und Besuchern eine Gelegenheit, in natürlicher, ruhiger Umgebung auszuspannen und fern vom Trubel der Stadt ein wenig Ruhe und Frieden zu genießen. Im Folgenden eine kleine Auswahl.

Botanic Gardens

Mitten im West End liegen die international berühmten Botanic Gardens. Der Kibble Palace auf dem Gelände beherbergt eine umfangreiche Sammlung von Pflanzen aus tropischen und gemäßigten Klimazonen aus aller Welt. Auch außerhalb der Gewächshäuser gedeiht eine Vielzahl faszinierender Blumen- und Kräuterbeete - tatsächlich benutzen einige Chefköche in der Umgebung Zutaten, die aus dem Botanischen Garten stammen. Die neu eröffneten Botanic Gardens Tea Rooms bieten Besuchern eine idyllische Umgebung, in der sie eine Tasse Tee genießen können.

Der Botanische Garten hat einen vollen Veranstaltungskalender mit vielen Ausstellungen, Konzerten, Theaterstücken, Kunstgewerbemärkten und Führungen. Sie können sogar an eigens organisierten "Stars Over the Botanics"-Abenden ein wenig in die Sterne schauen.  http://www.glasgowbotanicgardens.com/

Glasgow Green

GlasgowGreen-995

Glasgow Green ist mit Abstand der älteste Park Glasgows. Der People's Palace mit seinem Wintergarten liegt auf dem Gelände. Im Wintergarten ist eine Vielzahl exotischer Palmen und Pflanzen zu sehen.

Das Glasgow Green ist auch einer der wichtigsten Plätze der Stadt für Veranstaltungen im Freien. So finden dort jedes Jahr die Weltmeisterschaft der Dudelsackkapellen, der Volkslauf des Great Scottish Run und zahlreiche Konzerte statt.

Kelvingrove Park

Kelvingrove Park ist eine der beliebtesten Grünflächen der Stadt. Außer der weltberühmten Kelvingrove Art Gallery and Museum umfasst der Park auch fünf Bowling Greens, vier Tennisplätze, einen Parcours für Orientierungslauf, Staudenbeete, wunderbare Spazierwege am Flussufer, einen Skateboard-Park und das beliebte Café An Clachan.

Im Kelvingrove Park sind außerdem verschiedene Tiere und Habitats zu finden. Der Fluss Kelvin, der durch den Park fließt, ist ein wichtiger "ökologischer Korridor", in dem Forellen, Lachse und Meerforellen leben. Außerdem kann man im Park unter anderem Graureiher, Eisvögel, Stockenten und Füchse finden.

Pollok Country Park

PollokHouse-995

Der Pollok Park ist nicht nur Glasgows größter Park, sondern auch der einzige Country Park innerhalb der Stadt. Neben dem Pollok House und zahlreichen Hochlandkühen hat der Park viele Aktivitäten im Freien zu bieten, darunter Waldspaziergänge, Naturgärten und natürlich Mountain-Bike-Fahren auf dem eigens dafür gebauten Glasgow Mountain Bike Circuit.

Der Park hat auch eine bedeutende Geschichte. Er gehörte in der Vergangenheit zum Old Pollok Estate und war der Stammsitz der Familie Maxwell.

Tollcross Park

Der Park ist für seinen einzigartigen Rosengarten und die eindrucksvollen Wintergärten berühmt. Er enthält viele verborgene Schätze, z. B. den Glen Nature Walk, den Innenhof des Visitor Centres, der Kinder über die Natur informiert, und eine Children's Farm, die eine Reihe von beliebten Bauernhoftieren, unter anderem Schafe, Schweine und Hühner, beherbergt.

Victoria Park

Victoria Park erhielt seinen Namen zum goldenen Thronjubiläum von Königin Viktoria im Jahre 1887 und ist einer der landschaftlich schönsten Glasgower Parks.

Hier findet sich der Ancient Fossil Grove, der die Überreste eines Urwalds umfasst. Der Fossil Grove ist das berühmteste Beispiel der Welt für Überreste eines versteinerten Waldes aus der Karbonzeit, die sich noch an Ort und Stelle befinden. Er enthält 300 Million Jahre alte versteinerte Baumstämme, die hier wuchsen, als Glasgow noch in der Nähe des Äquators lag!

 

Share